Skip to content

Heilstollentherapie

Die Luft unter Tage ist frei von Pollen und enthält fast keine Staubteilchen. Während dem Aufenthalt im Berg erfahren Menschen, die unter Atemwegsproblemen leiden, eine wohltuende Erleichterung beim Atmen. Diese hält über den Stollenbesuch hinaus an – zunächst nur wenige Stunden, dann mehrere Tage und dann auch mehrere Wochen.

Die Belastung mit Feinstaub im Heilstollen ist wesentlich geringer als in jedem heilklimatischen Kurort und Seeheilbad.

Zusätzlich bietet die Ruhe im Bergwerk eine Atmosphäre, in der man einfach mal abschalten und loslassen kann. Die Abgeschiedenheit – kein Handy, kein Elektrosmog, kein Lärm – wirkt äußerst beruhigend auf angespannte Nerven. Besonders bei Stress, seelischer Anspannung, Burnout, Schlafstörungen, aber auch bei Migräne, Neurodermitis, Tinnitus oder einfach nur zum Ausruhen… die Heilstollentherapie bietet eine erholsame aufbauende Zeit, in der Körper und Geist zur Ruhe kommen.

Entlastung der Atemwege

(Bronchien und Lungenbläschen)

  • Der Reiz durch Pollen, Feinstaub, Grobstaub und Reizgase fällt weg
  • Die Bronchialschleimhaut schwillt ab (durch die kühle Luft)
  • Die Bronchialmuskulatur entspannt

Beruhigung von Hautkrankheiten

(Neurodermitis, Psoriasis u.a.)

  • Durch die Ruhe im Heilstollen
  • Abseits von Verantwortungen
  • Nicht geklärte Einflüsse

Schlafstörungen

  • Ruhe fördert Schlaf
  • Keine „Rufbereitschaft“ hilft abzuschalten
  • Fast jeder schläft nach 2-3 Terminen im Heilstollen ein
  • Reizklima scheint schlaffördernd zu sein

Beruhigung des Nervensystems

  • Absolute Ruhe im Heilstollen
  • Leicht erhöhter CO2-Gehalt in der Luft führt zur Entspannung
  • Kein Einfluss von elektromagnetischen Strahlen

Kurse in der Tiefe des Berges

Mit der Bahn geht es 450 m ebenerdig in den Berg in den Therapieraum. Hier herrscht ein beständiges Klima, bei 10°C und einer Luftfeuchtigkeit von 98%. Die Luft ist pollenfrei und nahezu frei von Staubteilchen.

Im Berg herrscht absolute Ruhe, die Atmosphäre ist frei elektrischen Feldern.

Gut eingepackt, mit einer Wärmflasche an den Füßen, kann man hier zur Ruhe kommen und die reine Luft genießen.

0 m
Einfahrt
0
Temperatur
0 %
Luftfeuchte
Einfahrt mit der Grubenbahn zum Kursraum in der Tiefe des Berges

Die klassische

3-wöchige Liegekur

Dieser Kurs findet über 3 Wochen an jeweils 6 Tagen für jeweils 2 Stunden statt.

Dort werden Sie warm eingepackt. Während der Liegekur in der staub – und pollenfreien Atemluft werden spezielle Atemtechniken eingeübt. Durch die reine und kalte Luft schwillt die Schleimhaut in den Atemwegen ab und Sie können wieder freier atmen. Die besten Therapieerfolge werden mit einer Behandlungszeit von 2-3 Wochen erlangt.

••

Atemschule

Asthma und COPD

Dieser Kurs findet über 4 Wochen an jeweils 2 Tagen statt.

In der staubfreien und allergenfreien Luft werden gemeinsam Atemtechniken eingeübt, die sich an der Buteykomethode orientieren. Diese sind besonders für Menschen geeignet, die an Asthma bronchiale oder an COPD leiden.

•••

Stress abbau

„Komm runter“

Dieser Kurs findet über 4 Wochen an jeweils 2 Tagen statt.

In einer Gruppe von maximal 12 Teilnehmern werden an 8 Terminen gemeinsam die Auswirkungen von Stress (z.B. Schlafstörungen, Nervosität, Erschöpfung) sowie die Ursachen (z.B. Reizüberflutung, Lärm, mangelnde Regeneration, kognitive Stresseinschätzung) analysiert. Damit verbunden werden praktische und kognitive Hilfen für den Umgang mit den Herausforderungen des Alltags herausgearbeitet.

Der Kurs findet im zertifizierten Heilstollen der Grube Bindweide statt, weg von der Hektik des Alltags, in einer Atmosphäre, die von reiner Luft und erholsamer Stille geprägt ist.

Der Kurs ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert und wird anteilig (zu 80%) von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.

••••

Lungensport

im Heilstollen

Dieser Kurs findet jeden Mittwoch von 15:45 – 20:45 Uhr statt.
In der völlig reinen Luft kommt auch die Atmung zur Ruhe. Entspanntes Bauchatmen, Atemtechniken für den Alltag und den Notfall erlernen, leichte Bewegungsübungen – damit werden die Füße warm und die Lungen entlastet. Der Lungensport im Heilstollen umfasst nicht nur „dehnen, lockern und kräftigen“ sondern vermittelt auch Kenntnisse und Fähigkeiten mit Atemwegserkrankungen umzugehen.

Die Kosten für den Kurs übernehmen die Krankenkassen, nur den ermäßigten Eintritt bezahlen die Teilnehmer selbst (4€ pro Einfahrt).

Kommende Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden