Heilstollentherapie

Stollentherapie.jpgHeilstollentherapie

"Gesundheit aus dem Schoß der Erde" lautet das Motto des deutschen Heilstollenverbandes.

Die Luft unter Tage ist nahezu frei von Pollen und Staubteilchen. Menschen, die unter Allergien der Atemwege oder ähnlichen Beschwerden leiden, erfahren durch eine Aufenthalt im Berg eine wohltuende Befreiung beim Atmen. Dies hält über den Stollenbesuch hinaus an - zunächst nur wenige Stunden, dann mehrere Tage und noch länger. Zusätzlich hilft die ruhige Atmosphäre im Bergwerk, auch psychisch einfach mal abzuschalten.

Die Grube Bindweide bietet bei 10°C und einer hohen Luftfeuchtigkeit die Möglichkeit einer solchen Therapie. Mit der Bahn geht es 450 Meter ebenerdig in den Berg. im Therapieraum, rund 50 Meter unter Tage, kann man, warm eingepackt und mit einer Wärmflasche an den Füßen, zur Ruhe kommen und die reine Luft genießen. Auch etwas Bewegung in Form von Atemübungen und leichter Gymnastik ist vorgesehen. Vor der Ausfahrt gibt es einen wärmenden Tee.

 

Die Therapiewochen im Heilstollen:

Bei Atemwegserkrankungen:

Für Teilnehmer mit Asthma, Bronchitis, COPD und Allergien der Atemwege haben sich 3-wöchige Kurse (18 Termine) am wirkungsvollsten erwiesen. Es ist auch möglich, diese Kur auf eine oder zwei Wochen zu verkürzen. Einzeleinfahrten zur Probe sind nach Absprache auch möglich. Einmal in der Woche testen wir Ihre Lungenfunktion und die Sauerstoffsättigung im Blut.

 

Zur Entspannung:

Die Abgeschiedenheit im Bergwerk - kein Handy, kein Elektrosmog, kein Lärm, nur ab und zu das Geräusch eines herunterfallenden Tropfens - wirkt äußerst beruhigend auf angespannte Nerven.  

Besonders zu empfehlen bei Stress, seelischer Anspannung, Burnout, Schlafstörungen aber auch bei Migräne, Neurodermitis, Tinnitus... oder einfach nur zur Erholung.  

 

Verantwortlicher Arzt:

Dr. med. Joachim Schwarz

 

Kontakt und Anmeldung:

02747-5760-345

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Tag der offenen Tür im Heilstollen:

Die Saison wird in diesem Jahr mit einem Tag der offenen Tür eröffnet. Am 26. März 2017 von 11:00 bis 18:00 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich in Form von Vorträgen, einem Infostand, Beratung und kostenlosen Probeeinfahrten ausführlich über die Heilstollentherapie zu informieren.

Vorträge (Dr. Joachim Schwarz):

11:30 Uhr

„Heilstollentherapie bei kindlichem Asthma“

14:30 Uhr

„Heilstollentherapie bei Asthma und COPD“

16:30 Uhr

„Bei welchen Krankheiten kann die Heilstollentherapie helfen?“ 

 

Kostenlose medizinische Beratung zur Heilstollentherapie (Dr. med. Klaus Gläser)

 

Probeliegen gratis (wenn möglich, Schlafsack mitbringen):

 

Einfahrt jeweils um 11:15 Uhr, 12:15 Uhr,13:15 Uhr, 14:15 Uhr, 15:15 Uhr, 16:15 Uhr, 17:15 Uhr